DeutschEnglish

Bilanzanalyse für Aufsichtsräte – Bilanzen lesen und verstehen

Internes Rechnungswesen als Entscheidungsinstrument der Unternehmensführung


Allgemeine Einführung in das Thema

Neben dem Management, der Steuerverwaltung und den externen Adressaten ist der Aufsichtsrat einer der wesentlichen Akteure an die sich der Jahresabschluss eines Unternehmens, insbesondere der Konzernabschluss eines Konzerns richtet. Dieses Informationsinstrument richtig lesen und insbesondere Interpretieren zu können ist eine der wesentlichen Voraussetzungen um die Kontrollaufgaben wirksam wahrnehmen zu können. Zwar behilft sich der Aufsichtsrat zumeist durch die Verpflichtung eines Wirtschaftsprüfers, doch eliminiert das uneingeschränkte Testat eines Wirtschaftsprüfers längst nicht alle legalen bilanzpolitischen Spielräume und Verzerrungen. Insbesondere die Tricks und Interpretationsspielräume des Jahresabschlusses sollten einem jeden Kontrollgremium soweit bekannt sein, damit die entsprechenden Aufgaben wirksam umgesetzt werden können.


Schwerpunkte/Lehrinhalte

A. Bilanzen und Grundlagen

  • Akteure: Manager, Aufsichtsrat und Prüfer
  • Funktion des Jahresabschlusse
  • Grundlagen der Bilanzierung
  • Grundlagen des Konzerns – Struktur, Sinn und Zweck; Konzept der Konsolidierung
  • Wichtige Punkte des Anhanges (Accounting Policy)

B.Bilanzanalyse

  • Aufgabe von Kennzahlen hinsichtlich
    • Rentabilität
    • Liquidität
    • Finanzierung
    • Vermögensstruktur
    • Besonderheiten
    • Spielräume bei Pensionsverpflichtungen
    • Spielräume bei Finanzanalagevermögen
    • Bewertungsspielräume
    • Spielräume bei Immobilienvermögen
    • Leasing

Lehrmethoden
  • Lehrgespräch – Präsentation mit Powerpoint
  • Fallstudien/Praxisfall anhand eines Jahresabschlusses
  • Gruppenarbeit am Ende der Veranstaltung
  • Vor- und Nachbearbeitung durch Literaturstudium und Übungsaufgaben

Zielgruppe

AbsolventInnen und StudentInnen des Instituts für Weiterbildung Berlin an der HWR Berlin.

 

Dozent

Tilmann Henrich, Diplom-Kaufmann (Uni) und Diplom-Volkswirt (Uni); Teamleiter Audit Real Estate (Deloitte Luxembourg); seit knapp 8 Jahren als Dozent für die IHK Trier, IHK Düsseldorf und IHK Ludwigshafen im Bereich Immobilienbewertung und Bilanzanalyse tätig; Doktorand am Lehrstuhl von Prof. Dr. Wolz in Trier zur Thematik Pensionsrückstellungen; Lehrauftrag an der Hochschule Trier

 

Termin

22.10.2016, 9.00 – 18.00 Uhr  – 8 Unterrichtsstunden (Präsenz) plus 8 Unterrichtsstunden im (Online-)Selbststudium zur Vor- und Nachbereitung)

 

Teilnehmerzahl

max. 20


Veranstaltungsort

Institut für Weiterbildung Berlin/Berlin Professional School (IWB/BPS)
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Campus Schöneberg, Haus C
Badensche Str. 50-51
10825 Berlin


Teilnahmeentgelt

215,- €


Anmeldung

Bitte schicken Sie das ausgefüllte Anmeldeformular bis 30. September 2016 an imbcareer(at)hwr-berlin.de

Im Anschluss daran erhalten Sie per E-Mail eine Anmeldebestätigung sowie Angaben zur Überweisung des Teilnahmeentgelts.

Top