DeutschEnglish

Projektpräsentationstag

Integriert in den berufsbegleitenden Masterstudiengang Nachhaltigkeit und Qualitätsmanagement sind Unternehmensprojekte

Auch in diesem Jahr absolvierten die Studierenden wieder ein einjähriges Projekt im Rahmen des Studiengangs. Durch diese Projekte erfolgt eine Integration der im Studium gewonnen Kenntnisse in den Arbeitsalltag.

Die Präsentation der Projektergebnisse findet am

Samstag, den 29. April 2017 von 10.00 bis ca. 17.00 Uhr

an der HWR Berlin in Raum 91 (Haus C) statt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Der Ablauf am Projektpräsentationstag wird wie folgt sein:

Uhrzeit

Thema

10.00 – 10.10 Uhr

Begrüßung, Einführung
Prof. Dr. Anja Grothe

10.10 – 10.40 Uhr

Etablierung eines effizienten Nachhaltigkeitsmanagements im Bezirk Tempelhof-Schöneberg

Vanessa Schröder, Juliane Metzner, Marian Gatzky

10.45 -11.10 Uhr

Nachhaltige Arbeitsplatzgestaltung bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin

Katharina Goergens, Stefan Schmid

11.15 – 11.40 Uhr

11.15 – 11.40 Uhr

Pause

11.55 – 12.20 Uhr

Effizienz von Dienstleistung - Erstellung einer Wertkettenanalyse für Besondere Orte Umweltforum GmbH

Kyra Gragert, Sebastian Zeh

12.25 – 12.55 Uhr

Überarbeitung des Abfallmanagements am Standort Pankow der Stadler Pankow GmbH

Sascha Rieth, Felix Dureijka, Martin Boll

12.55 – 13.25 Uhr

Mittagspause

13.25 – 13.45 Uhr

Ermittlung von Energieeinsparpotenzialen am Standort Stadler Reinickendorf

Julia Berner, Miha Jensterle

13.45 – 14.05 Uhr

Bewertung der ISO 9001:2015 in Bezug auf Chancen und Risiken bei der Stadler Pankow GmbH

Elena Amossova, Michaela Köcke

14.10 – 14.30 Uhr

Ausbau und Optimierung der internen Prozessbewertung der Alutrim Europe GmbH

Thomas Voigt, Sascha Kunz

14.50 – 15.10 Uhr

Vorbereitung einer Nachhaltigkeitsberichterstattung im friesischen Landhotel NAKUK

Sarah Pollinger, Anne Freese

15.15 – 15.45 Uhr

Konzept Kleinsiedlungen als nachhaltiger Lebensraum für Menschen

Richmond Ni-Addy, Christiane Albrecht

15.50 – 16.10 Uhr

Einsatz von ökonomischen Naturschutzinstrumenten am Beispiel der Lausitz Energie AG (LEAG)

Tina Krommer, Dmitri Lewandrowski

16.15 – 17.00 Uhr

Abschluss und „get to gether"

Top