Montag, 21. Januar 2019

Internationales Beratungsprojekt: Auftakt in Berlin

Integriert in den berufsbegleitenden Berlin MBA ist ein gemeinsames internationales Beratungsprojekt mit dem MBA-Programm der Barton School of Business der Wichita State University (Kansas, USA).

Vom 12. bis 19. Januar 2019 waren amerikanische MBA-Studierende zu einem einwöchigen Study Visit an der Berlin Professional School zu Besuch.

Die Woche startete mit einem gemeinsamen Welcome Dinner und Teambuilding der amerikanischen und deutschen MBA-Studierenden. Besondere Highlights des Study Visits waren der Gastvortrag bei Hertha BSC oder sowie die Company Visits bei Berlin Partner, Siemens und dem Startup Incubator der HWR Berlin. Natürlich stand auch Sightseeing auf dem Programm und eine aufregende Woche endete mit einer Farewell Party.

Nun erarbeiten die Studierenden unter der Leitung deutscher und amerikanischer Professoren gemeinsam strategische Analysen für vier deutsche und drei US-Unternehmen. Am Ende des Projektes reisen die Studierenden des Berlin MBA in Entrepreneurship Ende März 2019 für eine Woche nach Wichita. Dort finden die Abschlusspräsentationen statt und die Unternehmen erhalten ein Konzept mit Handlungsempfehlungen, wie sie mit ihrem Unternehmen bzw. ihren Produkten in den amerikanischen bzw. deutschen Markt eintreten können.Dieses Projekt fördert nicht nur die interkulturelle Handlungskompetenz der Studierenden und verknüpft die im Studium erlernten Inhalte miteinander, sondern erweitert das Netzwerk auch um eine internationale Komponente.

 

Top