Kooperationen

An der Berlin Professional School der HWR Berlin bestehen die vielfältigsten Kooperationsbeziehungen zu nationalen und internationalen Unternehmen, Hochschulen und Organisationen.

Partnerhochschulen

International vernetzt

Die HWR Berlin kooperiert mit mehr als 100 internationalen Hochschulen in über 40 Ländern weltweit. In den MBA-Programmen arbeitet die Berlin Professional School eng mit britischen und amerikanischen Hochschulen zusammen.

Im Rahmen des MBA in International Management besteht eine enge Kooperation mit der britischen University of Hertfordshire. Im Rahmen des MBA in Entrepreneurship besteht eine Kooperation mit der AACSB-akkreditierten Barton School of Business der Wichita State University (Kansas, USA).

Unternehmenskooperationen

Verknüpft mit der Praxis

An der Berlin Professional School bestehen Kooperationsbeziehungen zu nationalen und internationalen Unternehmen aus der Wirtschaft. Ziel dieser Kooperationen ist es, die Anforderungen und Bedürfnisse der aktuellen und zukünftigen Praxis im Curriculum und in der Organisation der Master und MBA-Studiengänge zu berücksichtigen.

In den MBA und Master-Studiengängen haben sich Vertreter der Kooperationspartner zu einem Studiengangsbeirat für das jeweilige Programm konstituiert und sichern damit zusätzlich den wichtigen Praxistransfer.

Internationales Netzwerk

AACSB

Die HWR Berlin ist Mitglied bei der AACSB - internationale AkkreditierungDie HWR Berlin ist seit Juni 2008 Mitglied von AACSB (Association to Advance Collegiate Schools of Business). Die 1916 gegründete und in St. Louis ansässige Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB; auch: International Association for Management Education) ist die renommierteste Vereinigung wirtschaftswissenschaftlicher Institutionen weltweit. Zu den Mitgliedern der non-profit Organisation gehören führende nordamerikanische Universitäten, sowie zahlreiche namhafte Unternehmen.

 

UAS7

Die HWR Berlin ist Mitglied bei UAS7 - 7 Universities of Applied SciencesUm ihren internationalen Auftritt zu verstärken, hat die HWR Berlin mit sechs anderen deutschen Hochschulen eine "Alliance for Excellence" gebildet. Die UAS7 (7 Universities of Applied Sciences) verpflichtet sich der Qualität und Internationalität. Das Hochschulkonsortium dient der Bündelung der Ressourcen im Interesse der Förderung ihrer jeweiligen Lehr- und Forschungsaktivitäten. Zum Ausbau der Präsenz auf dem nordamerikanischen Bildungsmarkt hat das Netzwerk ein gemeinsames Büro in New York, durch das die Kooperation mit amerikanischen und kanadischen Universitäten ausgebaut wird. Mehr Informationen unter www.uas7.org

 

EFQM

Die HWR Berlin ist Mitglied bei der EFQM - European Foundation for Quality ManagementBereits seit 1999 ist die HWR Berlin Mitglied bei der EFQM - European Foundation for Quality Management. Im Rahmen dieser Mitgliedschaft werden in der HWR Berlin auch Inhouse-Assessorentrainings für die Studierenden angeboten. Ebenso sind Mitglieder der Hochschule regelmäßig als Assessoren für den Ludwig-Erhardt-Preis tätig. Dieser Qualitätspreis basiert auf dem EFQM-Modell bzw. dessen Richtlinien. Mehr Informationen unter www.deutsche-efqm.de

 

EFMD

Die HWR Berlin ist Mitglied bei der EFMD - European Foundation for Management DevelopmentSeit 2009 ist die HWR Berlin Mitglied der EFMD (European Foundation for Management Development). Die EFMD ist eine international tätige Organisation, die sich der Managementausbildung und -entwicklung widmet. Seit über 30 Jahren bringt die EFMD führende Vertreter von Hochschulen und Unternehmen zusammen und unterstützt Benchmarking im Bildungsbereich sowie vielfältige Netzwerkaktivitäten.

Das IMB der HWR Berlin hat vielfältige internationale Kooperationen
Top